Sonntag, 12. Juni 2011

Schwarze Haekeldecke im Juni

Auch wenn ich mir vorgenommen habe, jeden Tag mindestens eine Reihe zu häkeln, geht die schwarze Decke nur langsam voran. Nicht ganz unschuldig daran sind meine beiden felinen Mitbewohner. Sobald ich die Decke in Position gerückt habe und mit dem Häkeln beginnen möchte, kommt mindestens ein Kater an und findet, dass meine Hände sich so viel besser zum Kraueln seines Fells eignen als zum Handarbeiten. Und Orientalen können sehr beharrlich in der Durchsetzung ihrer Interessen sein, immer sanft und schnurrend dabei, aber mit einer unermesslichen Ausdauer.

1 Kommentar:

  1. Sehr schöne Decke. Irgendwann möchte ich auch eine selber stricken. Grüsse...

    Nesrin

    AntwortenLöschen