Samstag, 7. Januar 2012

Tanzen und Fit sein: Brazilian Body


Wie ich beim Surfen nach Zumba-DVDs festellen konnte, hat sich der "Erfinder" von Zumba den Namen Zumba Fitness urheberrechtlich schützen lassen. So muss also jeder, der Workouts mit lateinamerikanischer Musik unter dem Namen Zumba anbietet, Lizenzgebühren bezahlen.

Ich fand die Zumba Fitness DVD der Zumba-Firma in der Eigenwerbung recht ansprechend, auch wenn man einen ganz schönen Stiefel dafür bezahlen muss, konnte sie allerdings in den für mich erreichbaren Geschäften hier vor Ort nicht finden und zum Bestellen hatte ich gerade keine Lust.

Auf Shopping-Tour habe ich Tanzen und Fit Sein - Brazilian Body entdeckt und einfach Mal mitgenommen. Sie bietet ca. 48 Minuten Workout inclusive Warm Up und Cool Down für 17,99 € (bei Saturn oder bei Amazon nur 9,99 €). Die Tänze sind Maculele, Samba Reggae und Capoeira.

Und bei Capoeira hätte ich stutzig werden müssen. Ich weiß, dass Capoeira eine tänzerische Kampfsportart ist, aber ich hätte nicht gedacht, dass sie dies auf der DVD so ernst nehmen. Die Bewegungen, die im Capoeira-Teil vorkommen, sind doch etwas für den Fortgeschrittenen Tanzgymnastik-Liebhaber. Nach dem ersten Schock habe ich dann aber gemerkt, dass ich mich, dank Yoga, mit der Zeit in den Capoeira-Teil werde einfinden können. Ich mag Capoeira und empfinde das als Herausforderung.

Das Warm-Up und das Cool-Down bietet sehr viele fortgeschrittene Stretching-Übungen, die auf dem Boden gemacht werden und ich habe sie beim ersten Mal nur teilweise mitgemacht. Ich bin, seit ich mit Yoga angefangen habe, schon biegsamer geworden, aber mich so biegen, dass ich meinen Kopf an die Beine legen kann, werde ich nie können und will das auch nicht üben.

Maculele und Samba Reggae waren in Ordnung und boten nur Koordinationsschwierigkeiten, keine zu hohen Anforderungen an die Muskeln und Sehnen eines Anfängers.

Das ewige Gequatsche der Stimme aus dem Off ist mir allerdings auf die Nerven gegangen. Etwas weniger Anweisungen hätten auch gereicht.

Insgesamt werde ich mich mit der Zeit in das gesamte Programm der DVD einfinden können und es gelang den Vortänzern auch, mich in eine positive Stimmung zu versetzen. Für einen Kaltstart, also für jemanden, der noch nie Yoga und / oder Tanzgymnastik gemacht hat, ist diese DVD nicht geeignet, weil insbesondere das Warm Up und das Cool Down zu hohe Ansprüche an die Biegsamkeit stellen. Da wären Zerrungen vorprogrammiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen