Donnerstag, 9. Februar 2012

Funkelnd wie ein Diamant


Funkelnd wie ein Diamant ist eine sechsbändige Cora-Miniserie.

Es geht um zwei miteinander verfeindete Schmuckhändlerfamilien, die sich vor Jahren wegen einer Diamantenmine, einem rosa Diamanten und einem entführten Jungen zerstritten haben. Die junge Generation der beiden Diamantimperien House of Hammond und Blackstone Diamonds führt den Streit der Väter weiter und steht vor einem Erbe aus Geheimnissen, Intrigen und Skandalen …

Band 1 beginnt mit dem Tod des alten Howard Blackstone, herrschsüchtiger Patriarch und Vorstandsvorsitzender von Blackstone Diamonds. Seine Tochter Kimberley kehrt nach 10 Jahren das erste Mal nach Australien zurück und sieht ihren geschiedenen Mann wieder. Der liebt sie noch immer und auch sie kann sich bald ihrer Gefühle für ihn nicht mehr erwehren. Natürlich war ihre Trennung und Scheidung auf ein großes Missverständnis und mangelndes Vertrauen zurückzuführen und natürlich dauert es das ganze Buch hindurch, bis die an den Haaren herbeigezogenen Missverständnisse ausgeräumt werden.

Die Bände von Funkelnd wie ein Diamant glänzen nicht so sehr durch die zumeist nach bekannten Mustern gestrickten Liebesgeschichten, vielmehr fand ich es interessant, den sich über sechs Bände erstreckenden Spannungsbogen der Hintergrundgeschichte zu lesen, wie aus Feindschaft langsam Respekt wird und sich dann am Ende alles zum Guten wendet, wie Geheimnisse aufgedeckt werden und Intrigen getrotzt wird.

In Deine Lippen, deine Küsse ... unwiderstehlich von Bronwyn Jameson B004UMO1I6 (Band 1) können wir uns am diesem vertrauten Romanmotiv erfreuen und werden bei der Lektüre auch nicht durch dramaturgische Ausreißer aus unserer kuscheligen Leseroutine gerissen:

Expartner, nur getrennt durch Missverständnisse, finden wieder zueinander.

Band 2: Einzige Bedingung: Liebe von Tessa Radley B004UMN4QG wartet mit dem Motiv 'Sex mit dem Chef' auf.

Ryan Blackstone hat nach dem Tod seines Vaters mit Nachfolgestreitigkeiten auch so schon genug um die Ohren, als seine Angestellte und heimliche Geliebte Jessica plötzlich zu ihm auf Distanz geht. In Cora-Liebesromanen scheint es das Natürlichste von der Welt zu sein, dass schwangere Frauen ihren reichen Liebhabern aus an den Haaren herbeigezogenen, treudoofen Gründen verschweigen, dass sie von ihnen schwanger sind; so auch in diesem Roman. Nur mühsam konnte ich mich auf dieses Thema einlassen und es ist mir auch nur gelungen, weil ich einerseits wissen wollte, wie es mit den Diamantimperien House of Hammond und Blackstone Diamonds weitergeht, und weil andererseits die männliche Hauptperson interessante Perspektiven bot. Anders als in vielen anderen Liebesromanen ist hier der männliche Held noch relativ jung und unausgereift, ohne dabei allerdings wie ein dummer Bubi zu wirken. Im Laufe des Buches wird der unsichere junge Mann seinen beruflichen und privaten Weg finden, die Frau dient eher als Stichwortgeberin, hat kaum eigenes Format und ihre Gründe, ihm die Schwangerschaft zu verheimlichen, grenzen an Dummheit.

In Band 3: Ein unverschämtes Angebot von Maxine Sullivan B004UMNI44 kauft sich der Held das erotische Entgegenkommen der Maid für 1 Millionen Dollar. Natürlich hat sie nur edle Motive, sich auf das Geschäft einzulassen und er liebt sie wie verrückt. Das schönste an diesem Roman sind die Handlungsorte, beispielsweise eine Pferderennbahn.

Band 4: Eingesperrt mit der Versuchung von Jan Colley B004UMNUMO ist mein Lieblingsband und hat charmant und unterhaltsam das Thema 'beruflich aneinandergekettet' variiert. Danielle und Quinn können sich eigentlich nicht leiden, aber der Diamantenhändler hat keine Wahl, sein Kunde wünscht sich Danielle als Designerin für ein Brillant-Collier. Und weil die Klunker mächtig wertvoll sind, muss sie die Arbeit an dem Schmuckstück in Quinns gut gesichertem Haus vollbringen. So eng beieinander und in der Hitze des schwülen Sommers kommt eines zum anderen ... Sexy Paar, sexy Handlung!

Natürlich darf auch in Band 5 Diamanten und heiße Küsse von Paula Roe B004UMO1FE das Thema der gekauften Braut nicht fehlen. Opferbereit sind die Frauen in Cora-Liebesromanen und verkaufen sich für die Ehrenrettung ihrer Eltern, Großeltern, Geschwister usw. Nur gut, dass sie attraktiv genug dafür sind und dass der potentielle Ehemann immer so wahnsinnig sexy und ehrenhaft ist ... Gähn ...

Zuguterletzt hat in Band 6 Die Nacht, in der alles begann von Yvonne Lindsay B004UMNJE8 die Nanny den reichen Helden an der Angel. Variiert wird das Nannythema mit dem Thema Jugendliebe, denn die beiden sind miteinander aufgewachsen, und zum Glück geigt die Nanny deshalb dem Helden kräftig ihre Meinung.

Nanny-Romane meide ich normalerweise wie die Pest, ich kann sie nicht ausstehen. Diesen Band musste ich aber lesen, weil ich ja das Ende von Funkelnd wie ein Diamant wissen wollte. Zum Glück für mich hatte die Heldin des Romans nur zufällig den Beruf der Nanny und es handelte sich nur vorgeschoben um das Nanny-Thema. Eher geht es um den bindungsscheuen, verwitweten Helden, dessen erste Frau eine Schlampe war. Natürlich stellt seine Jugendliebe sein Vertrauen in die Liebe nach einigen fadenscheinigen Verwicklungen wieder her.

Als Reihe finde ich Funkelnd wie ein Diamant insgesamt gelungen und durch das übergeordnete Thema vermochten mich auch die einzelnen Romane mehr oder weniger zu fesseln und ich verzieh bestimmte Schwächen da und dort gerne.

Mein Daumen für die Reihe geht daher nach oben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen